Tutorial Frangipani-Blume




Die Frangipani ist einer meiner liebsten Blumen. Ich bin bei der Blütenherstellung noch ganz am Anfang aber diese Blume ist sehr einfach herzustellen und deshalb möchte ich es euch vorstellen.

Die Frangipani ist vielen bekannt, da sie oft für die berühmten Blumenkränze der Hawaiianer, die Lei´s, verwendet wird. Neben dieser Verwendung wird sie im asiatischen Raum oft auf Friedhöfen oder Tempelanlagen angepflanzt, denn dort gilt sie als Symbol für die Unsterblichkeit.Schön, oder?

Folgenden Dinge benötigt ihr:
  • weiße Blütenpaste (Rezept dafür findet ihr hier)
  • etwas zum Ausrollen
  • Palmin soft o.ä.
  • einen Ausstecher (idealer wäre hier ein Tropfen-Ausstecher, der vorne etwas spitzer ist aber mit dem hier abgebildeten geht es auch)
  • außerdem gelbe Puderfarbe und ggfs. etwas Zuckerkleber

Zu Beginn werden 5 Blütenblätter ausgestochen. 


 Legt sie in etwas gleichem Abstand übereinander,





und drückt dann die Enden zusammen.














 Dann klappt ihr die obere Seite (1. Blatt) nach Innen um auf die untere Seite (letztes Blatt).


Dann die Enden wieder etwas zusammen drücken und die Blume in einem geeigneten Gefäß trocknen lassen. Schaut, dass die Blätter schön liegen bevor sie trocknen. Wenn sie angetrocknet sind, könnt ihr sie noch mit etwas Zuckerkleber fixieren.

Wenn die Blume getrocknet ist, müsst ihr sie nur noch mit gelber Puderfarbe vollenden. Ich hatte leider nur Pastenfarbe und habe sie damit gelb gemacht. Ich denke es sieht auch ganz gut aus. Mit Puderfarbe ist es aber "echter".


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen